NR. 32

 

Termin:

Samstag:

24. 9. 2022, 17.00 Uhr

 

 

Dauer:  

ca. 3 Stunden

 

 

Treffpunkt:

Forsthaus Hohenroth

 

Kosten:

10,00 € pro Person

 

Anmeldung:

erforderlich

 

Sonstiges:

Zusätzlich wird ein mehrtägiges

Praxisseminar für

FörsterInnen, Waldbesitzende

und JägerInnen im Arnsberger

Wald stattfinden.

Themen: Wildbiologische

Fragen, Jagdstrategien,

Freiflächenmanagement und

Wiederbewaldung inkl.

Förderung.

 

Corona-Regeln –.

 

 

12. Jagdseminar Jagd & Ethik

 

Der ewige Förster-Jäger-Konflikt

 

Waldumbau 2.0 – Eine Zerreißprobe zwischen Solidarität und Tradition?

 

Stürme, Dürre, Borkenkäfer – in NRW warten riesige Freiflächen auf ihre forstliche und waldbauliche Zukunft – ob nun durch aktive Wiederbewaldung oder Natur-verjüngung. Die hiermit eng verbundenen Aufgaben vor dem Hintergrund des Klimawandels und die Anwendung neuer jagdlicher Strategien ist die größte jagdpolitische Herausforderung der Gegenwart – umso wichtiger, ja entscheidend für den Erfolg, ist ein echtes und faires Miteinander von Waldbesitzenden, JägerInnen und Forstleuten. Die ethisch verantwortungsvolle, generationsübergreifende „Jahrhundertaufgabe“, tandortgerechte und klimastabile Wälder aufzubauen, verlangt von allen Beteiligten eine große Kraft-anstrengung und fordert neue Wege in der Bejagung.

 

Im Jahr 2020 hat sich daher der LJV NRW mit anderen Verbänden und Forstverwaltungen in NRW darauf verständigt, die Herausforderungen zur Wiederbewaldung gemeinsam anzugehen und besonders Rot-, Reh-, Sika- und Damwild verstärkt zu bejagen, z. B. vorverlegte Jagdzeiten zu nutzen.

 

Vor diesem Hintergrund lädt der Verein Waldland Hohenroth zu einem Seminar mit der Vorsitzenden des Landesjagdverbandes, Nicole Heitzig, Prof. Michael Suda, TU München, Hans-Friedrich Hardt, Waldbauernverband NRW, und Ltd. FD Roland Schockemühle, Regionalforstamt Hochstift ein.

 

Moderator und Mitveranstalter: Matthias Kruse, Chefredakteur Rheinisch-Westfälischer Jäger

 

Leistungen:

Begrüßungskaffee, Getränke, Imbiss.

 

Veranstalter:

Verein Waldland Hohenroth

Diethard Altrogge

Telefon: 0160/97988470

E-Mail: d.altrogge@hotmail

 

  Zurück
© 2022wj