NR. 43

 

Termin:

nach Absprache

 

 

Dauer: 

2 Stunden

 

 

 

Treffpunkt:

Forsthaus Hohenroth

 

 

Kosten:

Freiwillige Spende für den

Verein Waldland Hohenroth,

Kaffee und Kuchen müssen

selbst bezahlt werden.

 

Teilnehmerzahl:

Die max. Teilnehmerzahl

Richtet sich nach den dann

aktuellen Corona- Regelungen.

 

Anmeldung:

erforderlich

 

Sonstiges:

Nach Absprache ist eine

individuelle Gestaltung

möglich.

Corona-Regeln –

 

Ein etwas anderes Walderlebnis

 

Der Wald und die freie Natur als wunderbareErlebnis- und Erfahrungsräume – für alle Sinne und

für alle Menschen

 

„Dass ich nochmal im Wald war, das war was”, freute sich ein Teilnehmer, der in Begleitung seiner Tochter auf Hohenroth war.

 

Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, können an diesem Nachmittag den Wald und die Wunder der Natur im Waldland Hohenroth hautnah erleben. Gerne schieben wir Ihren Rollstuhl,führen oder stützen Sie und sorgen dafür, dass Sie einen unvergesslichen Nachmittag auf Hohenroth verleben.

 

Es besteht die Möglichkeit, den Nachmittag gemeinsam bei Kaffee und Kuchen im barrierefreien Waldlandhaus oder bei geeignetem Wetter im Freien ausklingen zu lassen.

 

Bitte teilen Sie uns doch bei der Anmeldung mit, welche Hilfe und Unterstützung Sie benötigen.

Pkw-Parkplätze halten wir am Forsthaus bereit.

 

Leistungen:

Geführter kleiner Waldspaziergang und auf Wunsch,

je nach Termin und Teilnehmerzahl, Kaffee und Kuchen durch das Café Waldland.

Bitte mit Frau Six, Café Waldland, absprechen,

Telefon: 02753/1750

(Gruppen können sich gerne selbst verpflegen)

 

Veranstalter:

Wolfgang Jocher

Tefefon: 02733/7401

E-Mail: wjocher@t-online.de

 

  Zurück
© 2022wj